The Burning House – was nicht verbrennen darf

Feuerwehr

habt ihr euch schon mal überlegt, was ihr mitnehmen würde, wenn euer haus/eure wohnung brennen würde? was wären die habseligkeiten, die ihr dann schnell mit nach draußen nehmen würdet?

ja, ich weiß, in der schule hieß es beim feueralarm immer: alles stehen und liegen lassen und ruhig das gebäude verlassen. aber jetzt mal ehrlich, wer würde das machen – wirklich alles verbrennen lassen, wenn es denn möglich wäre, etwas zu retten?

schon seit einiger zeit gibt es das blogger-projekt “theburninghouse.com“. dort stellen menschen die sachen vor, die sie retten würden. mathias hat nun vorgeschlagen, dass wir das ganze auch in den deutschsprachigen raum übertragen. ja, warum eigentlich nicht? hier also meine gegenstände, die ich mit nach draußen nehmen würde:

 

Burning House
the burning house: das würde ich mit nach draußen nehmen
  • iphone (womit soll ich sonst twittern, dass mein haus gerade brennt?)
  • macbook (wo soll ich sonst die fotos vom brand bearbeiten?)
  • kappe (ich geh doch nicht nackt aus dem haus)
  • autoschlüssel (irgendwo muss ich ja schlafen)
  • portemonnaie (etwas kleingeld sollte man immer dabei haben)
  • moods (damit ich mir am feuer eine anstecken kann)

jeden tag soll nun jemand anderes seine (oder ihre) gegenstände vorstellen, die unbedingt gerettet werden müssen. bisher schon gebloggt haben mathias, iwona, petra und henric. es folgen noch natanja, clemens, richard, luca, kathi, martin und ash. natürlich können sich noch andere daran beteiligen – es ist jeder herzlich eingeladen, mitzumachen! es ist da natürlich auch egal, wenn mal an einem tag mehrere was posten. wichtig wäre halt nur, dass die aktion auch ordentlich untereinander verlinkt wird.

Author: schneeengel

Journalist - Blogger - Radiomoderator - Student

1 thought on “The Burning House – was nicht verbrennen darf”

  1. Danke für den tollen Beitrag! Du scheinst dich wirklich sehr darauf fokussiert zu haben, was du mitnimmst. Ist eine kleine, spannende Auswahl geworden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *